arrow
Am 30. September veranstaltete die DJG Regensburg einen Workshop für japanisches Mahjong. Teilnehmen durfte jeder; Ziel war es, Interessierten das Spiel nahezubringen. Es waren auch einige versierte Spieler anwesend, die halfen, den Teilnehmern das Spiel mit seinen teils doch komplexen Regeln verständlich zu machen. Zunächst wurden das Spielprinzip und die Regeln in einem Vortrag erklärt und gleichzeitig das Gesagte von den erfahrenen Spielern an einem Spielset demonstriert. Anschließend wurde eine kurze Spielrunde mit Erklärungen simuliert. Dann ging es endlich ans Spielen. In Vierergruppen aus je einem Lehrer und drei Spielern probierten die Teilnehmer das japanische Mahjong aus. Ein weiterer Lehrer ging herum und half hier und da bei Entscheidungsschwierigkeiten weiter. Das Spiel kam bei den Teilnehmern gut an, und so wurde beschlossen, die Kenntnisse bei einem Anschlusstermin eine Woche später zu vertiefen.

Herr Gahler erklärt das Spielprinzip und die Regeln.

Demo-Spiel von Lehrern.


Beim Spiel.

USER3