arrow
Die
Jahrestagung 2009
des



Verbandes Deutsch-Japanischer Gesellschaften e.V.


fand vom 21.-23.05.2009 in Frankfurt am Main statt, bestens vorbereitet und durchgeführt durch die DJG Frankfurt unter Leitung ihres Präsidenten, Herrn Volker Gempt.



Höhepunkt der Jahrestagung war der Vortrag des neuen japanischen Botschafters in Berlin,
Dr. Takahiro Shinyo, zum aktuellen Stand der deutsch-japanischen Beziehungen.
Der Präsident des VDJG, Dr .Ruprecht Vondran (r,) leitete die Jahrestagung. Links Vizepräsident Erhard Reiber

Neben einer Reihe von Vorträgen prominenter Gastredner waren Hauptbesprechungspunkte der Jahrestagung die weitere Arbeit des Verbandes, insbesondere im Bereich des Jugendaustausches sowie erste Überlegungen und Planungen für Veranstaltungen anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der offiziellen deutsch-japanischen Beziehungen im Jahre 2011. (Der erste Vertrag zwischen dem Königreich Preußen, vertreten durch den Grafen Eulenburg, und dem japanischen Shogun wurde am 24.01.1861 unterzeichnet).

Weiterer Bildbericht siehe unten


Blick ins Auditorium im Metzler-Saal des Städel-Museums zu Frankfurt



Der Stadtkämmerer der Stadt Frankfurt begrüßt die Teilnehmer im Kaisersaal
des historischen Rathauses Römer in Vertretung der Oberbürgermeisterin Petra Roth,
die zum Festakt anläßlich 60 Jahre Grundgesetz in Berlin sein mußte.




Der Saal mit den Bildnissen aller deutschen Kaiser bot eine eindrucksvolle Kulisse für die
Teilnehmer aus ganz Deutschland sowie die vielen Gäste aus Japan.



Am Donnerstag, 21.05, fand ein inoffizeller Begegnungsabend im Restaurant "Vinum" statt
Der Präsident der DJG Frankfurt (stehend links) begrüßt die Teilnehmer, gefolgt vom
Präsidenten des VDJG, Dr. Vondran (stehend Mitte).



Im Weinkeller herrschte gute Stimmung, Kontakte zu den japanischen Gästen
- es war neben vielen Einzelpersonen auch eine 20-köpfige Delegation aus dem Bereich
Shonan aus Anlass der Jahrestagung aus Japan angereist - waren schnell geknüpft.



hier einige der Teilnehmer der Shonan-Gruppe



rechts Prof. Takashi Hashimoto, der sich auf der japanischen Seite um den Jugendaustausch kümmert,
neben ihm die Vizepräsidentin des VDJG, Frau Gesa Neuert, die dies von der deutschen Seite aus managt.



Am Freitag Abend gab Botschafter Dr. Shinyo einen Empfang im
Restaurant Sießmeyer im Frankfurter Palmengarten.



Die DJG Regensburg war vertreten durch den Präsidenten, Herrn Herbert Eichele (l.)...



... sowie durch das Mitglied des Präsidiums Frau Anemone Bauer (l.), die zugleich
ihre Aufgabe als gewählte Rechnungsprüferin des VDJG wahrnahm.



Der Abend wurde musikalisch umrahmt durch eine Koto-Spielerin.



Viele der japanischen Damen waren zu der Einladung des Botschafters im Kimono gekommen
USER3